13.05.20 - 11:22 Uhr

Infobox Corona-Soforthilfe

Wichtige Informationen zu laufenden Antragsverfahren
13
Mai

Für die Regierung der Oberpfalz steht die Bewilligung von Anträgen weiterhin im Fokus. Um hier ein effizientes und konzentriertes Arbeiten zu gewährleisten, wird gebeten, von telefonischen Rückfragen zu Verfahrensständen abzusehen.

 

Nachfolgend die wichtigsten Hinweise zu laufenden Antragsverfahren:

 

• Bislang keine Rückmeldung auf Antrag
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regierung der Oberpfalz arbeiten weiterhin mit Hochdruck an der Abarbeitung aller gestellten Soforthilfe-Anträge. Sollten Sie bislang noch keine Rückmeldung auf Ihren Antrag erhalten haben, insbesondere wenn Sie den Antrag schon zu Beginn des Programms gestellt haben, wenden Sie sich bitte – unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Firma und dem Datum Ihrer Antragstellung – an poststelle@reg-opf.bayern.de. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden diesem Fall dann gezielt nachgehen.

 

• Änderungen bei Angaben in der Antragsstellung
Auch bei Änderungen zu Angaben im Antrag wenden sich Antragsteller bitte per Mail an die Regierung der Oberpfalz (poststelle@reg-opf.bayern.de).

 

• Bitte um Geduld beim Zahlungseingang
Sollten Sie einen Bescheid zur Corona-Soforthilfe durch die Regierung der Oberpfalz erhalten haben, kann es noch bis zu fünf Tage dauern, bis das Geld von der Staatsoberkasse Bayern überwiesen und auf Ihrem Konto eingegangen ist.

 

• Rücküberweisung von Doppelauszahlungen
Durch eine Systemumstellung kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei Antragstellern, die ihren Antrag sowohl schriftlich als auch online eingereicht haben, in Einzelfällen Doppelauszahlungen getätigt worden sind. Antragsteller, die feststellen, dass ihnen die bewilligte Soforthilfe doppelt überwiesen worden ist, überweisen die Doppelzahlung bitte bereits jetzt an die Staatsoberkasse Bayern zurück, da sie damit der Aufforderung der Regierung der Oberpfalz zuvorkommen. Weitere Infos und Modalitäten finden Sie hier.

Beitragsnavigation