14.11.19 - 11:13 Uhr

In Waldsassen mehr Platz für kleine Forscher

Mint-Garage in Waldsassen in neuen Räumen
14
Nov

Der Fachkräftemangel ist eines der größten Probleme, das der Landkreis im Wirtschaftssektor meistern muss. Einer von vielen Ansatzpunkten dafür ist die MINT-Garage. Und die kommt immer besser bei Kindern und Eltern an.
Der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Tourismus und Kultur des Kreistags informierte sich bei einem Besuch im Gründerzentrum über die Entwicklung des Landkreises als Bildungsregion. „Vor allem die MINT-Fächer sollen dabei gepusht werden. Wir wollen den Entdeckergeist wecken, damit sich Kinder frühzeitig für technische Berufe interessieren“, erklärte Landrat Wolfgang Lippert.
Bildungsmanager Hilmar Fütterer gab Einblick in die Aktivitäten. Aufgrund eines neuen Mieters im Gründerzentrum habe sich die Möglichkeit eröffnet, mit der MINT-Garage in eine größere Halle umzuziehen. Von dieser Möglichkeit habe man gerne Gebrauch gemacht, da man nun etwa ein Drittel mehr Platz habe. Mit der Entwicklung des Angebots und der Resonanz der kleinen Forscher zeigte sich Fütterer sehr zufrieden. Etwa ein Dutzend Schüler kämen zu den Veranstaltungen.

Beitragsnavigation