07.07.20 - 9:52 Uhr

Zukunft in der digitalen Bildungsregion

Neuer Filmbeitrag online
07
Jul

Wissen.Transfer.Regional

Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie wir arbeiten, ein Wandel mit großen Herausforderungen aber auch großen Chancen. Der rasante technologische Fortschritt bedingt erhöhte Anforderungen gleichermaßen an Arbeitgeber wie Arbeitnehmer. Stetig wächst der Anteil an technologiegestützter und kreativer Arbeit und entsprechend werden gut ausgebildete Fachkräfte für die Unternehmen zu einem kostbaren Gut. Deshalb ist ein zukunftsorientiertes und proaktives Bildungsangebot für eine Region wichtiger denn je. Die Wirtschafts- und Bildungsregion Landkreis Tirschenreuth wappnet sich für diesen schnell fortschreitenden Prozess auf dem Arbeitsmarkt mit einem vorausschauenden Angebot im Bereich schulischer und beruflicher Bildung, Aus- und Weiterbildung und weiteren außerschulischen Aktivitäten.

 

Einen Auszug davon zeigt der Filmbeitrag: Zukunft in der digitalen Bildungsregion

 

Gezeigt werden u.a. das Berufschulzentrum (BSZ) in Wiesau mit seiner modernen Ausstattung für die Aus- und Weiterbildung in einem breiten Berufsspektrum und die außerschulische Einrichtung, die landkreiseigene „MINT-Garage“ im Gründerzentrum Waldsassen. Zu Wort kommen dabei der am BSZ als Fachlehrer beschäftigte Zukunftscoach des Landkreises, Andreas Büttner, und Bildungsmanager Hilmar Fütterer. Letzterer berichtet speziell über die MINT-Garage, in der Kinder und Jugendliche schon früh an MINT-Themen herangeführt werden. Wichtige „soft skills“, wie Teamwork und kreative Problemlösung werden hier ebenso gefördert. Durch eine gute Ausstattung und Betreuung wird Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, sich mit MINT-Themen zu beschäftigen und selbstständig zu arbeiten. Wie sehr der Landkreis Tirschenreuth auf das Thema „Bildung“ setzt, verdeutlicht im Beitrag der amtierende Landrat des Landkreises Tirschenreuth, Roland Grillmeier. Der Landkreis Tirschenreuth ist seit 2015 offiziell zertifizierte „Bildungsregion in Bayern“ und seit 2018 auch „MINT-Region“ in der MINT-Allianz Bayern.

Beitragsnavigation